In Kiental unterwegs gewesen

13754330_1089246541129812_7618884518720826372_n

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Letztes Wochenende habe ich ein wunderschönes Wochenende mit den Musikern und Künstlern Jana und Matthias verbracht: Singend Brücken bauen.

Während des Frühstücks im Kientalerhof genoss ich diesen phantastischen Ausblick.

Veröffentlicht unter Reisen, Schweiz, Sport und Freizeit | Verschlagwortet mit , , , | Kommentar hinterlassen

Buchtipp: Zuhause ist da, wo wir sind

51YsRnen5bL._SX350_BO1,204,203,200_Ich war sehr gespannt auf das Buch von Lynne Martin. Irgendwann traf sie ihre große Liebe Tim wieder, sie heirateten, als sie endlich frei waren füreinander und versuchten an verschiedenen Orten Fuß zu fassen. Sie entschieden: Wir verkaufen alles und reisen.

Mit 70 den Traum wagen und auf Weltreise gehen. Ohne Heimat im Hintergrund. Ohne eigenes Bett das auf einen wartet. Sie reisen nicht als Touristen, wie Lynne betont sondern als Reisende. Sie buchen eine Ferienwohnung, kaufen im nächst gelegenen Supermarkt ein und leben einige Wochen am gleichen Ort. Es entstehen Bekanntschaften, schöne Zufälle, manchmal Freundschaften.

Sie sind fit, glücklich liebend, fühlen sich jung und sind abenteuerlustig. Es ist nicht so, dass immer alles glatt lief während ihrer Reisen, sie hatten auch immer wieder Angst beispielsweise in Mexiko. Aber alles ging gut und sie sind (auch nach der Veröffentlichung ihres Buches) weiter unterwegs. Die wichtigsten Möbel und Dinge haben sie untergestellt, eine Reiseversicherung abgeschlossen und sich um Visa gekümmert. Lynne freut sich irgendwann mal wieder in ihrer eigenen gußeisernen Pfanne ein Gericht zu kochen. Aber erst einmal weiter die Welt entdecken.

Im Anhang gibt es Tipps, wo man Ferienwohnungen findet und was im jeweiligen Land zu beachten ist. Sie waren in Buenos Aires, in der Türkei, Italien, Portugal, Paris, Großbritannien, Irland, Marokko und Mexiko – heimatfrei! Kein Zuhause, das wartet. Das ist einzigartig.

Sehr angenehm überrascht waren sie übrigens über ihren Aufenthalt in Berlin: die Menschen waren von Anfang an nett zu ihnen, man sprach Englisch und sie haben Freunde gefunden.

Hier kann man sich beim Sorriso-Verlag informieren und das Buch kaufen.

In Ihrem Blog hält uns die Autorin über ihre Aufenthaltsorte auf dem Laufenden.

Lesen Sie auch: Buchtipp: Meike Winnemuth: Das große Los – Sie reiste 12 Monate lang alle 4 Wochen in ein anderes Land, wohnte und arbeitete dort.

Oder lesen Sie: Buchtipp: Martin Krengel: Stoppt die Welt. Ich will aussteigen.

Veröffentlicht unter Buchempfehlung, Reisen | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentar hinterlassen

Kloster Kappel

imageGestern bin ich den Aemtlerweg rund um Kloster Kappel gewandert.

Eine gute Stunde ist man unterwegs. Dann kann man sich im Klostercafé stärken.

Den Jahreswechsel habe ich im Kloster Kappel verbracht. Lesen Sie hier mehr.

Veröffentlicht unter Ausflüge | Verschlagwortet mit , | Kommentar hinterlassen

Ein Bio-Fahrrad ;-)

IMG_1851

Bild | Veröffentlicht am von | Verschlagwortet mit , | Kommentar hinterlassen

Stillleben mit Fahrrad

image

Bild | Veröffentlicht am von | Kommentar hinterlassen

Morgens Austern „pflücken“

Wenn ich hier am Meer leben würde, würde ich wie die anderen auch frühmorgens Austern suchen im Schlick …. Ob sie die auf dem Markt verkaufen oder selbst essen?

imageimage

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen

La Rochelle am frühen Morgen

image

Guten Morgen. Gestern sind wir nach La Rochelle weiter bzw. zurück gefahren. Von unserem Hotel haben wir diesen romantischen Blick auf den Hafen.

image

In La Rochelle findet noch bis zum Samstag das Jazzfestival „entre les deux tours“ statt.

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen